Vita

 

 

Vita                                                                         

Nach dem Abitur und einjährigem Aufenthalt in Paris folgte eine Schreinerlehre in München. Danach absolvierte ich drei Jahre lang studienvorbereitende Praktika in London (u.a. in den Ateliers des Victoria & Albert Museums) und bei Johannes v. Miller, Bad Wiessee

1995-2001
Studium der Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut,  Fachrichtung Restaurierung von Objekten aus Holz und Möbeln an der FH Köln. Januar 2001, Abschluss des Studiums der Restaurierung und Konservierung an der FH Köln mit dem Diplomthema: „Denkmalpflegerische Konzeption für historische Holzfenster am Beispiel des ,Haus Amecke´ “ (Prüfer: Prof. Friedemann Hellwig, FH Köln und Herr Martim Saar, Leiter des Bauarchivs des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, Thierhaupten)

2002-2010
Bayerisches Nationalmuseum, (zeitweise stellvertretende) Werkstattleiterin der Möbelrestaurierung

Seit 2001 selbständig mit eigenem Atelier in München, zwischen 2010 bis 2019 auch in Berlin

2009-2012
postgraduales berufsbegleitendes Masteraufbaustudium an der Europauniversität Viadrina, Studiengang „European Cultural Heritage“, Abschluss des Studiums mit dem Masterthema: „Wege zum Dialog über ein gemeinsames kulturelles Erbe – Überlegungen zur Konzeption eines polnisch-deutschen Kulturpfades“ (Erstprüfer: Prof. Dr. Dr. Ulrich Knefelkamp, Zweitprüfer: Prof. Dr. Dipl. Ing. Paul Zalewski)

2015 bis 2016 Anstellung in den Restaurierungswerkstätten des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, München, Fachbereich Möbel/holzsichtige Raumausstattungen

Veröffentlichungen
2013 kulturtouristisch: „Wege zum Dialog über ein gemeinsames kulturelles Erbe – Überlegungen zur Konzeption eines polnisch-deutschen Themenpfades“ in: Społeczenstwo obywatelskie a ochrona zabytkòw na prograniczu polsko-niemieckim, Zivilgesellschaft und Denkmalschutz im deutsch-polnischen Grenzgebiet, Tagungsband der internationalen wissenschaftlichen Konferenz (Guben 2012)

2014 in Bezug auf Aneignungsprozesse “Wege zum Dialog über ein gemeinsames kulturelles Erbe“. In: Kulturerbe und Aneignungsprozesse in deutsch-polnischen Kontakträumen. Motivationen, Realitäten, Träume, Dziedzictwo kulturowe iprocesy dziedzicznia w rejonach przenikania sie Kultury polskiej i niemieckiej, Motywacje,realia,wizje (Warschau 2014)

Mitgliedschaften:

VDR Verband der Restauratoren, ICOM international council of museums